Dieser Beitrag ist umgezogen

PR-Doktor ab sofort nur noch unter http://pr-doktor.de. Alle bisherigen Beiträge aus diesem Blog finden Sie unter der neuen Adresse. Einfach die betreffende Überschrift oder Teile davon in das Suchfeld eingeben.

Advertisements

5 Antworten zu “Dieser Beitrag ist umgezogen

  1. Glücklicherweise haben Mails dieser Art bei mir etwas nachgelassen. Bei Bekannten habe ich aber auch schon mal darauf hingewiesen, Dinge zu unterlassen, wie zum Beispiel die Verteiler die jeder sehen kann. Der Link ist daher wirklich klasse und werde ich auch zukünftig einsetzen. Danke!

  2. Eine Zeit lang habe ich bei einem damals mir wichtigen E-Mail Account einen größesensiblen Filter eingerichtet, der alles ab 1 MB Umfang in einen selten genutzten und weniger wichtigen E-Mail Web-Account weiter geschoben hat. So ist mir der wichtigere Account nicht mehr zugelaufen und Nachfragern zu den dicken E-Mails konnte ich fallweise erklären, warum es z.B. besser ist, den Link auf ein Objekt zu senden, statt es direkt in die Mail zu schieben. (Der Leser entscheidet über sehen oder nicht sehen!) Die Quote eher dankbarer Belehrter war recht gut, so dass ich das Verfahren durchaus weiter empfehlen kann.

  3. Pingback: Gemeinschaftsraum von bblogs.de » Blog Archive » Blogger gegen Mailspam

  4. Nette umfangreiche Liste, wenn auch etwas zu stark angestaubt: MIME und HTML kann man heute nicht mehr wirklich als ungeeignet fuer E-Mails betrachten – und welcher User weiss in Zeiten von Outlook schon was mit 7-Bit-ASCII anzufangen? Seit Unicode ist das Zeichensatzproblem ziemlich entschaerft und die Empfehlung Umlaute nicht zu benutzen kann man heute nicht mehr guten Gewissens bringen.

    Aber auch ich habe mich schon oft ueber User geaergert und Netiquette-Links verschickt.

    Ein Thema was mich schon besonders geaergert hat, sind aber weitergeleitete Hoaxes. Da antworte ich immer gerne mit folgendem Link:

    http://www.hoax-info.de/

    Bis dann.

  5. …Und weil ich durch dieses Thema gerade so in Internet-Geburtsstunden-Stimmung bin ;-), habe ich mal ein bisschen in den RFCs gestoebert, in denen seit jeher das ARPANET und Nachfolger definiert wurden:

    RFC1855 befasste sich schon 1995 mit Netiquette. Besonders gefaellt mir: „Be conservative in what you send and liberal in what you receive.“

    http://www.ietf.org/rfc/rfc1855.txt

    RFC1087 reicht noch weiter zurueck ins Jahr 1989 und befasst sich mit dem Thema „Ethics and the Internet“.

    http://tools.ietf.org/html/rfc1087

    Dass die Netzwerk-Entwickler auch Humor haben sieht man an solch schoenen RFCs, wie RFC1925, „The fundamental truth of networking“:

    http://tools.ietf.org/html/rfc1925

    Viel Spass!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s